zurück pfeil

Westdeutsche Zeitung: Imagekampagne „Krefeld hautnah“

Die Westdeutsche Zeitung Krefeld (WZ) berichtet täglich über Geschichten aus dem Stadtgebiet. Die Lokalredaktion liefert den Lesern so regelmäßig die Hintergrundinfos für den öffentlichen Diskurs. Diese Tatsache haben wir als Aufhänger für eine neue Imagekampagne mit dem Slogan „Krefeld hautnah“ genutzt. Insgesamt wurden drei verschiedene Anzeigenmotive, ein Radio- und ein Kinospot für die WZ Krefeld entwickelt.

Die Idee: Eine Zeitung als Fenster, durch das die Geschichten der Stadt lebendig werden. Als Testimonials wurden drei in Krefeld bekannte Gesichter ausgewählt: Aline Focken (Weltmeisterin im Ringen), Holzhandel Roeren und Theaterintendant Michael Grosse. Jeder dieser Charaktere hat seine ganz eigene Geschichte, die alle eines gemeinsam haben: eine enge Verbindung zum Stadtleben.

Mit dem Abbinder der Kampagne „Die Zeitung von hier“ positioniert sich die WZ Krefeld als lokales Presseorgan und signalisiert gleichzeitig Nähe zu den Menschen vor Ort.
Kunde: Westdeutsche Zeitung
Tags: Konzeption, Umsetzung und Fotografie
hoch ^